Home
 Features
 Kurz-Info
 PhytoTips
 Zukunft
 Beispiel
 TCM
 LEISEN-KUR
 Ayurveda
 Demo
 Das Buch
 Preise
 Bestellen
 UpdateService
 Naturheilpraxis
 Service
 Autor - AGB
 Impressum
 Datenschutz
  Features
Bücher von Peter Kaufhold

Ersetzt Bücher im Wert von   mehreren tausend Euro

Spart jährlich Hunderte von Arbeitsstunden

Enthält  wissenschaftlich gesicherte Informationen

Enthält längst vergessene Informationen aus alten Literaturschätzen

Lehrt PhytoTherapie schneller als dies Bücher je könnten

 

    Rezeptur-Entwicklung

    Sie wollen z.B. eine Rezeptur gegen Husten und Bronchitis entwickeln, die sekretolytische, expektorierende, antivirale und bakterizide Eigenschaften hat und gleichzeitig z.B. den Stoff  a-Pinen enthält.

    Als 1. Suchbegriff tippen Sie: Husten, als 2. Bronchitis, als 3. Sekretolytikum, als 4. Expektorans, als 5. Viruzid, als 6. Bakterizid und als 7. a-Pinen.  Sie starten die Suche und bekommen nun nacheinander alle Tee-Drogen angezeigt, die  diese Bedingungen erfüllen, wobei die gesuchten Begriffe andersfarbig markiert werden. Sie entscheiden selbst, ob Sie eine Tee-Droge mit in die Rezeptur aufnehmen möchten. Haben Sie genügend Tee-Drogen beisammen, wechseln Sie  in die Rezeptur-Bearbeitung, wo die Mengeneingabe und (sofern gewünscht) die Archivierung erfolgt. Sie können sich aber auch mithilfe der Listen-Schnellsuche eine Liste aller Drogen, welche die Bedingungen erfüllen, zusammenstellen lassen. Damit haben Sie in den allermeisten Fällen eine fertige Rezeptur, die Sie aber noch bearbeiten können:  Entfernen von Drogen, Hinzufügen anderer etc.

    Auf diese Weise entwickeln Sie schnell und sicher eigene Tee-Rezepte. Mit Büchern würden Sie dazu Stunden und Tage benötigen. Auch gewinnen Sie mit diesem Datenbanksystem in kürzester Zeit ein enormes und damit überlegenes Wissen.

    Extensiv-Repertorisation  NEU !

    Der PhytoMagister 7.3 erlaubt jetzt auch eine Extensiv-Repertorisation ähnlich wie in der Homöopathie. In einer Liste markiert man die Suchbegriffe bzw. Indikationen nach denen gesucht werden soll (theoretisch können bis zu 300 Begriffe gleichzeitig markiert werden) und startet die Repertorisation. Die interne Such-Maschine forstet nun für jeden Suchbegriff die komplette Datenbank durch. Am Ende erhält man eine Liste der Drogen (oder der Rezepturen oder Arzneimittel), auf welche die Suchbegriffe zutreffen. Entsprechend der Trefferquote finden sich manche Drogen mehrmals in der Liste. Enhält z.B. der Beinwell  6 von 8 der gesuchten Begriffe, taucht er auch 6 x in der Liste auf. Klickt man nun auf Vollinformation zum Beinwell, erscheinen die kompletten Daten, und die gefundenen Suchbegriffe sind im Text blau markiert. Diese Funktion erlaubt dem Profi sowie dem Anfänger  ein schnelles und zielgerichtetes Arbeiten.

    Zusätzlich können im Text einer jeden Droge markante Textstellen durch die Zeichen >< markiert werden, z.B. >eine hervorragende Wirkung bei Ischias<. Diese so markierte Textstelle wird beim Aktualisierungslauf für Indikationen und Stichpunkte gefunden und in eine zweite Liste geschrieben. Die in dieser Liste gesammelten Stichwort-Texte können bei der Repertorisation ebenso markiert werden wie zuvor die Indikationen und werden ebenso wie diese bei der Repertorisation verwendet. Diese in der Welt der Phyto-Repertorien bisher einmalige Funktion ermöglicht die gezielte Entwicklung von wirksamen Kräuter-Rezepturen mit  minimalen Zeitaufwand. Selbst Anfänger werden überrascht sein, in welch kurzer Zeit sie in der Lage sein werden, gute Rezepturen zu komponieren, wozu der Profi ohne Computer-Repertorium heute immer noch Stunden und Tage benötigt.

    Kräuter-Datenbank mit z.Z. 580 Tee-Drogen (erweiter- und änderbar)

    Die Voll-Text-Suche findet innerhalb von Sekunden jeden Suchbegriff  in einer riesigen, mehrere tausend Druckseiten umfassenden Datenbank (mit Büchern brauchten Sie dazu Stunden).

    TCM-Kräuter-Datenbank

    Diese Datenbank verfügt über eine von TCM-Fachleuten speziell entwickelte Maske. Die Datenbank selbst enthält einige Beispiel-Tee-Drogen. Der Anwender kann sie entweder selbst auffüllen, oder aber fertig erwerben (Siehe unter Preise und TCM; handelsübliche TCM-Programme kosten allein etwa 800-1000,- EUR).

    Rezepturen-Datenbank mit vielen erprobten Rezepturen (erweiter- und änderbar)

    Die Voll-Text-Suche findet innerhalb von Sekunden jede Indikation und jeden Begriff, so daß Sie leicht und schnell für Ihre Patienten das richtige Rezept herausfinden, auf ein Rezeptformular (wahlweise mit selbst entworfenem Briefkopf) drucken und aushändigen können.

    Arzneimittel-Datenbank mit Beispiel-Arzneimitteln (erweiter- und änderbar)

    Die Voll-Text-Suche findet innerhalb von Sekunden jede Indikation und jeden Begriff, so daß Sie leicht und schnell für Ihren Patienten das richtige Arzneimittel herausfinden, auf ein Rezeptformular (wahlweise mit selbst entworfenem Briefkopf) drucken und aushändigen können.

    Krankheitsdatenbank mit Beispielen erprobter Behandlungsmöglichkeiten (erweiter- und änderbar)

    Die Beispiele dieser Datenbank können Sie um eigene Erfahrungen (oder die von anderen) ergänzen. Sie können neue Krankheitsbilder mit Behandlungsmöglichkeiten speichern.

    Praxisverwaltung mit 7 Gebührentabellen, Rechnungsstellung, Mahnwesen, Serienbriefe etc.

    Diese spielend leicht zu handhabende Praxisverwaltung kann all das, was Sie benötigen. Rechnungen werden per Mausclick aus den verschiedenen Gebührentabellen zusammengestellt und können jederzeit um weitere Positionen ergänzt werden. Karteikarten mit eigener Begriffsuche. Geburtstagsglückwünsche mithilfe der Serienbrieffunktion an Patienten verschicken. Statistische Auswertungsmöglichkeiten, Mahnwesen.....etc.     Neu! Jetzt auch Darstellung und Archivierung von Zungen- und Iris-Fotos Neu!

    Änderbare Bildschirmfenster für hochauflösende Bildschirme  NEU !!

    Die Premium-Version des PhytoMagister professional 7.3 verfügt nun über änderbare Bildschirmfenster mit proportionaler Schriftvergrößerung. Je nach dem, ob Sie ein Fenster vergößern oder verkleinern, verändert sich auch die Schriftgröße, so dass Sie an den neuen hochauflösenden Bildschirmen mit 22 oder 24 Zoll hervorragend arbeiten können - ohne die Augen zu überanstrengen.